Mittwoch, 5. März 2008

Meinung: Zum Beinaheabsturz in Hamburg


In Hamburg ist ein Airbus beinahe abgestürzt. Die Piloten haben das Flugzeug, das von einer Orkanböe erfasst wurde, in wörtlich letzter Sekunde durchgestartet und damit eine Katastrophe verhindert. Eilig überall zitierte Experten lobten die Besonnenheeit und das Können des Piloten. Bild verstieg sich gar zu der Forderung:

Einen Tag später kommt heraus: Die Copilotin, 24 Jahre alt und blond, hat den Flieger bei diesem Beinaheabsturz gesteuert.

24 Jahre alt, eine Frau und blond - schon heisst es im Untertitel: Ist sie zu unerfahren?
Wohl kaum! Wenn die Frau nichts könnte, wäre der Flieger jetzt ein Haufen Schrott und die Menschen darin ein Haufen Knochen.
Bundesverdienstkreuz für den Mann, Dresche für die Frau? Nein!
Meine Meinung: Bundesverdienstkreuz für keinen von beiden, weil sie letztlich nur ihren Job machen. Aber dickes Lob an die Copilotin, die bewiesen hat, dass sie ihn gut macht! Und dem ewigen Machismo einen Tritt in den Arsch!